Cachaça-Welt

Spirit-Ambassador

Presse-Blog Spirit ambassadorEin Auszug vom Spirit-Ambassador. Thomas Zilm, der sich selber unermüdlich für Spirituosen wie Ardbeg und Glenmorangie einsetzt, betreibt das Netzwerk für Spirituosen-Botschafter. Hier ein Auszug aus einem längeren Artikel...

 

 

Von Zuckerrohr, langhaarigen Wörterbüchern und Caipis

Cachaça – die brasilianische Nationalspirituose – trifft man in Deutschland an fast jeder Ecke. Schließlich ist Deutschland eine der wichtigsten Exportnationen für das Zuckerrohrdestillat. Immer öfter trifft man bezüglich des Themas Cachaça auch Dietrich Flath an, denn er ist einer der wichtigsten Importeure, wenn es um traditionell hergestellte Cachaça geht. Doch wie kommt man dazu, aus der sächsischen Landeshauptstadt Dresden mit einem Diplom in VWL sich die Nächte und Tage um die Ohren zu schlagen im Auftrag einer Spirituose? Wie so oft, beginnt alles ganz anders und nüchtern.

 

Selbst das Zuckerrohr muss von Hand geerntet werden. Und genau diese traditionellen Produkte haben es Dietrich Flath angetan und sind nunmehr seit 2002 in seinem kleinen Online-Shop www.cachaca-online.de zu finden.

 

Aber nicht nur der Import dieser Spirituosen liegt ihm am Herzen, vielmehr ist es eigentlich die Lebens- und Genusskultur Brasiliens in das etwas kühlere Deutschland zu bringen. Und dies fängt zumeist beim Getränk an. Allein einen Cachaça pur zu trinken dürfte den wenigsten einfallen, doch in Brasilien ist dies absolut gängig. Bestellt wird mit der Frage „quandos dedos?“ (Wie viele Finger). Dementsprechend füllt sich das einfach Becherglas und abschließend kommt etwas frische Limette hinzu.
 
Und tatsächlich – wenn man einen qualitativ hochwertigen Cachaça nimmt, so ist dies eine fantastische Art des Genusses! Aber auch die klassischen brasilianischen Drinks sind überzeugend, auch wenn es davon eigentlich nur zwei gibt. Caipirinhas und Batidas.
 
Für eine klassische brasilianische Batida kommt neben Cachaça frischer Fruchtsaft, etwas Zucker und wahlweise ein Schluck Wasser in das Glas. Dieser eisgekühlte Drink ist nicht nur ein fantastischer Aperitif, sondern ein perfekter Begleiter für den ganzen Tag. Allerdings muss man auch zugeben, dass frische Säfte im Gebiet des Amazonas wesentlich leichter und besser zu realisieren sind als im deutschen Supermarkt.

 

Cachaça ist nach Tequila die älteste destillierte Spirituose des amerikanischen Kontinents. Nur vier Jahre nach dem Agaven-Destillat wird erstmalig 1534 in Brasilien frischer Zuckerrohrsaft destilliert. Von daher ist die Idee, es mit Rum (eigentlich ja noch mehr mit Rhum Agricole) in Verbindung zu bringen, gar nicht so verkehrt. Die USA zum Beispiel erkennen die Kategorie Cachaça erst seit 2013 an – bis dahin wurde das Destillat als brazilian rum verkauft. Ein festes D.O.C-Regelwerk wie wir es bei Cognac oder Champagner finden scheiterte 2002, aber in Brasilien hat man sich dazu entschlossen, bestimmte Gesetzmäßigkeiten zu formulieren. So muss Cachaça aus frischem Rohrzuckersaft (Rum wird zumeist aus Melasse gemacht) in Brasilien hergestellt werden und mindestens 38%vol – maximal jedoch nur 48%vol. Alkohol haben. Dazu dürfen 600 verschiedene Arten des Zuckerohrs benutzt werden. Destilliert kann sowohl in Kolonnen als auch in Pot Stills werden und zur Reifung sind 27 heimische Holzarten und zusätzlich Eichenholz erlaubt. Mit dieser Vielfalt an Aromagebern ist es unsagbar schwer, den typischen Cachaça-Geschmack zu definieren. In der Kategorie unterscheiden sich dann nochmal die traditionellen Destillate – Cachaça artesanal – von den industriellen Destillaten wie Pitu oder Cana Rio. Die Einschränkungen für Cachaça artesanal sind nochmals deutlich strenger. So darf dieser nur in Pot Stills destilliert werden.

 

Am 13. September ist im Übrigen der offizielle „internationale Cachaça-Tag“. Ein Grund mehr, mal wieder eine Caipirinha zu bestellen. Vielleicht aber ohne braunen Rohrzucker und mit eine hochwertigen Cachaça – es lohnt sich!

 

Der komplette Artikel ist hier erschienen: Spirit-Ambassador.

Ihr Warenkorb ist noch leer.

latest Headlines

  • Caipirinha
    Caipirinha Die Original-Caipirinha wurde ursprünglich gegen Erkältung eingenommen. Limette, Cachaça,…
  • Casa Cachaça Calendar
    Cachaça – Das Gold Brasiliens Verschiedene Events - von…

Be Zahlung

   
   

PayPal Logo

sofort überweisung bezahlung

ec payment

Giropay by Skrill

Visa mastercard

Mastercard visa

Nachnahme

skrill bezahlung

Newsletter Signup

Infos zum Thema Cachaça - angereichert mit Rabattaktionen und Cachaça-Rezepten. Erscheint nur alle 2-3 Monate.
Please wait