Genuss und Qualität
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Qualität

Schulung-Event
Wie erkenne ich einen guten Cachaça? Am Geschmack auf alle Fälle; am Aussehen eher nicht und auch nicht an der Aufschrift "Premium do Brasil". Was gibt es also für Erkennungsmöglichkeiten?

 

Ein Cachaça, der hochwertig hergestellt wurde, besitzt die Zusätze "artesanal" oder "Alambique". Diese weisen daraufhin, dass der Cachaça nicht aus industrieller Massenproduktion stammt. Aber ein einfacher Trick hilft, sich ein eigenes Bild machen zu können.

Ein guter Cachaça ist ohne Zuckerzusatz hergestellt. Leider ist dies auf deutschen Etiketten eher selten erkenntlich, denn das Wörtchen "adoçada" gehört nur in Brasilien ab einem Zuckerzusatz von mehr als 6 g/ Liter auf das Etikett.magiadaserra

Ein guter Cachaça riecht nicht nach Alkohol oder Lösungsmittel und brennt nicht in  der Nase. Wenn er jung ist, verströmt er  eher fruchtige  und mineralische Aromen - ist er in Holzfässern gereift, werden diese Aromen durch Holztöne ersetzt.

 

Ein Cachaça muss in Brasilien hergestellt worden sein und ist idealerweise auch in Brasilien abgefüllt. Auf der Flasche sollte also der brasilianische Barcode (789...) vorhanden sein. Wird Cachaça in Deutschland abgefüllt, ist dies ein Hinweis auf industrielle Massenware.

Ein guter Cachaça besitzt eine Angabe zur Herkunft.

Die Farbe eines Cachaças gibt keinen Aufschluss über die Qualität. Es gibt gereifte Cachaças, die klar und transparent sind, aber lange Zeit in Holzfässern (Amendoim, Jequitibá rosa, Ipê) reiften. Auf der anderen Seite kann zur Reifung auch Holz (Putumuju, Jacarandá) verwendet werden, welches in kürzester Zeit dunkle Töne abgibt. Oftmals ergeben selbst gleiche Holzsorten unterschiedliche Färbungen. Dies ist auf die unterschiedliche Bodenbeschaffenheit zurückzuführen. Zu den 25 Holzsorten, die für die Reifung genutzt werden dürfen, gehört selbst die mittlerweile in Brasilien wachsende Eiche. So zählen zu den Top-Produkten Brasiliens Cachaças unterschiedlichster Couleur.

 

Die Reifezeit wird in Brasilien auf unterschiedliche Weise angegeben. Die höchste Qualitätsstufe mit einer Mindestlagerzeit von 3 Jahren ist "Extra Premium". Ein "Premium"-Cachaça ist mindestens 1 Jahr gereift. Allerdings wird diese Einstufung von den Herstellern kaum genutzt, weil die Bestimmungen zur Erlangung nicht praktikabel genug sind.

 

Bei einem Cachaça "envelhecida" ist der größte Teil mehr als 1 Jahr gereift - er kann also mit jungem Cachaça verschnitten werden. Die Lagerung muss dabei in Fässern mit mindestens 250 und maximal 700 Litern erfolgen. Auch ein junger Cachaça sollte mindestens 3 Monate gelagert sein - ist dies nicht der Fall, handelt es sich meist um ein aggresiveres Destillat. Beim Soleira-Verfahren ist der Vergleich der Reifung von unterschiedlichen Herstellern kaum möglich. Die Altersangaben, wie sie für Whisky üblich sind, sind in Brasilien oftmals als Marketing-Sprech verpönt. In der Regel kann man sagen, dass ein Cachaça aufgrund der höheren Temperatur 3,5-mal so schnell reift wie beispielsweise in Schottland.

 

Der Alkoholgehalt für Cachaça darf zwischen 38% und 48% variieren. Bis 54% darf er sich "Aguardente" nennen. Darüber hinaus ist es "Alkohol aus landwirtschaftlicher Herstellung".

Ein guter Cachaça ist nicht kalt-gefiltert. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt können sich auf dem Flaschenboden weisliche Niederschläge bilden, die sich bei Zimmertemperatur wieder auflösen.

Das einfachste ist jedoch, sich das Destillat auf die Hände zu geben, zu verreiben und vor Nase und Augen zu halten. Ein gutes Destillat sticht nicht in der Nase und provoziert auch keinen Tränenfluss. Anhand des Duftes läßt sich schon die Aromatik erkennen. Ein Cachaça sollte entweder frisch oder nach Holznoten duften - auf keinen Fall nach Sprit oder Fensterputzmittel.

 

 

Gelesen 3615 mal

Event Kalender

August 2019
M D M D F Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Payments

   
   

PayPal Logo

sofort überweisung bezahlung

ec payment

Giropay by Skrill

Visa mastercard

Mastercard visa

Nachnahme

 
 
 
 
Cookies ermöglichen die Bereitstellung unseres Angebotes mit der nötigen Funktionalität. Mit der Nutzung dieser Site erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Verstanden